Fussreflexzonenmassage

Organe, Knochen, Muskel oder Nerven werden durch drücken zugehöriger Zonen an den Fusssohlen stimuliert und können somit Blockaden oder Verspannungen im Körper lösen. Sehr gut geeignet ist die Fussreflexzonenmassage bei akuten Beschwerdebildern, da man fern von der betroffenen Körperstelle, positiven Einfluss darauf nehmen kann.

Indikationen:

  • statisch-muskuläre Fehlformen und Belastungen (Verspannungen, CVS, Skoliose...)
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerz/Migräne
  • lymphatische Belastungen
  • uvm.

Begründer der "Zone-Therapie" war Dr. med. William Fitzgerald (1872-1942), ein amerikanischer Arzt mit dessen Methoden Hanne Marquart in den Anfang 60er Jahren, des letzten Jahrhunderts, in Kontakt gekommen ist. Ihr ist der heutige Wissensstand der Fussreflexzonenmassage zuzuschreiben.

 

 

Die FRZ zählt zur Ordnungstherapie was bedeutet: Sie ordnet was in Unordnung ist, kann aber nicht in Unordnung bringen was in Ordnung ist!